Home





448. Was man über den Islam wissen sollte…..

Sonntag, 20. September 2015 | Autor:

R_K_by_Jerzy Sawluk_pixelio.de

Moscheen in Deutschland by_Jerzy Sawluk_pixelio.de

Lieber Blog Besucher,

seit Jahren beschäftigt uns hier in Deutschland kaum ein Thema mehr als der Islam. Gründe warum dies ein so prisantes Thema ist gibt es viele. Ich meine, dass der Islam einen so hohen Stellenwert bei uns und im Westen überhaupt einnehmen konnte, sind die vielen Namenschristen, die ein Wischi Waschi Christentum leben.

Die vielen Moslems die in unser Land gekommen sind hatten vom Christentum eine ganz andere Vorstellung als das was Sie jetzt Tag für Tag bei uns erleben. Das sogenannte christliche Abendland ist weit vom Ursprung des Christentum, nämlich, von Jesus Christus entfernt.

Ich habe mich deshalb gefreut, dass das Magazin “Z” dieses Thema einmal gründlich von vielen Seiten beleuchtet hat. Jeder der ernstlich daran interessiert ist sich zum Thema Islam ein umfassendes Bild zu machen, sei dieses Magazin wärmstens empfohlen. Es wurde bereits in der Vergangenheit von “Z” über viele Themen berichtet, und es werden sicher auch in der Zukunft viele interessante Themen aufgegriffen, die viele Menschen interessieren und ein gutes Fundament zur eigenen Meinungsbildung geben werden.

 

Gehört der Islam zu Deutschland?

Foto-Montage-Agentur-PJI-Integration-Z1

Foto-Montage-Agentur-PJI-Integration-Z1

Auch unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel wurde zu diesem Thema befragt und ich konnte Ihr in einigen Punkten die ich oben schon erwähnt habe voll zustimmen.

Lieber Blog Besucher,

das wird Sie sicher auch interessieren: Auf die Publikumsfrage “Wie wollen sie die europäische Kultur vor dem Islam schützen”, hat Frau Merkel geantwortet, als hätte sie zuvor die aktuelle »Z« gelesen:

Einige Punkte aus ihre Antwort: “Wir haben die Debatte ob der Islam zu Deutschland gehört. Bei 4 Mio. Muslime braucht man nicht darüber streiten, ob nun die Muslime zu Deutschland gehören …

Wir haben doch alle Chancen und Freiheiten uns zu unserer Religion, sofern wir glauben, auch zu bekennen. Haben wir doch den Mut zu sagen, dass wir Christen sind. Gehen wir doch wieder mal in einen Gottesdienst und sind ein bisschen bibelfest. Wenn man Aufsätze in Deutschland schreiben lässt, was Pfingsten bedeutet, dann ist es mit der Kenntnis nicht so weit her. Vielleicht kann die Debatte auch dazu führen, dass wir uns mit unseren eigenen Wurzeln befassen und ein bisschen mehr Kenntnis darüber haben.” Sehen Sie die ganze Antwort

Weiterhin melden sich Z-Empfänger und gratulieren zu dieser Ausgabe. Einige meinen, dass dieses Magazin das Beste sei, was sie bisher über das Thema Islam erhalten haben.

M.T.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Religionen, Sekten und Aberglaube

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben