Home





355. New Age

Samstag, 6. April 2013 | Autor:

Lieber Blogbesucher,

wir erleben es in unserer Zeit wie noch nie, dass Menschen einen Fixpunkt für Ihr Leben suchen. Leider versagen die allermeisten Kirchen, wenn es darum geht, den Menschen diesen Fixpunkt in Form der frohen Botschaft von Jesus Christus, konkret vorzuleben. Es gibt da soviel Lippenbekenntnisse und Formalismus, soviel Herrschaft des Fleisches und des Menschen, dass man kein Hinweis auf die Liebe Gottes in Jesus Christus sein kann.

Deshalb suchen die allermeisten Menschen dann an Stellen, die Sie in die Irre führen. Nur, weil Gott aus Gnade und Liebe, jeden Menschen mehrfach in seinen Leben anspricht und zur Umkehr ermuntert, erkennen Menschen die Irrwege und haben die Chance den wahren Sinn Ihres Lebens zu finden.

Die Serie über diese Irrlehren soll helfen, dass Menschen mit Gottes Hilfe zur Umkehr finden. Ich glaube, dass der Heilige Geist hier sein Werk tun wird.

Entstehung und Wachstum

 

New Age(=Neues Zeitalter) wurde während einer Zeit soziologischer und religiöser Unruhen und geistlicher Dürre geboren. Die jüngere Generation hatte den Krieg satt Sie war unzufrieden mit den traditionellen Religionen – besonders mit dem Christentum.

Es gibt keinen einzelnen Gründer der Bewegung. Viele religiöse Lehrer aus Asien tauchten in der westlichen Welt auf und gründeten Zentren zur Förderung der Selbstverwirklichung. Die Wurzeln der New Age- Bewegung finden sich in alten religiösen Philosophien und psychologischen Schulen. Richtungen des Gnostizismus* und Hinduismus werden mit der westlichen Betonung von lndividualismus und Selbstbewusstsein verbunden.

Spiritismus*, Theosophie” und ein neues Denken* bilden die Grundlage für den Gedankenaufbau der New Age – Bewegung. Einflüsse der Parapsychologie* sind ebenfalls spürbar, daneben auch Einflüsse des Humanismus und der Astrologie. Auch der Okkultismus* fand seinen Weg in diese Bewegung.

Unterschiedliche Gruppen haben sich ohne irgendeine übergeordnete Instanz unabhängig voneinander entwickelt. Stattdessen existiert ein umfangreiches Netz von einzelnen Gruppen.

Die einzelne Gruppe folgt normalerweise einem Gründer oder Führer, der das Denken und die Praxis der Gruppe entsprechend vorgibt. Die Liste von Personen und Gruppen ist endlos. Oft gibt es New Age -Veranstaltungen auf regionaler oder nationaler Ebene, die Tausende der Anhänger  zusammenbringt.

New Age manifestiert sich durch einen mächtigen Einfluss im Bereich der Gesundheit, in Belangen der Umwelt, der Bildung, der Wirtschaft und der Politik.

 

Was glauben und lehren die Anhänger der New Age – Bewegung?

 

Es gibt keine Gesamtdarstellung ihrer Lehren, aber bestimmte Ideale und Ziele formen ihr Weltbild Die New Age – Bewegung kann eher als eine mystische Erfahrung als durch ein System von Lehrmeinungen beschrieben werden. Sie bietet die Möglichkeit, eine geheimnisvolle, radikale, geistige Veränderung in einem Menschen zu bewirken. Die entstehende Veränderung soll dann auf andere übergreifen, so dass eine herrliche, universelle menschliche Gesellschaft zustande kommt.

Ihre Überzeugung gründet in dem Glauben, dass der gesamten Wirklichkeit eine „göttliche“ Einheit zugrunde liegt. „Gott” ist aber eine unpersönliche, göttliche Energie in jedem Menschen.

Das Hauptproblem des Menschen ist die Unkenntnis der eigenen inneren Göttlichkeit. Die Menschen müssen einfach eine Veränderung erleben, die sie für die göttliche Energie offen macht. Dies ist eine Erfahrung, für die unterschiedliche Gruppen verschiedene Ausdrucksweisen verwenden: Selbstverwirklichung, Bewusstseinserweiterung, Erleuchtung usw. Jeder Mensch kann diese Erfahrungen machen. Natur, Menschheit und Universum entwickeln sich einem neuen Zeitalter von weltweitem Frieden, Gesundheit, Reichtum und Religiosität entgegen. New Age lehnt den für den Hinduismus typischen Pessimismus in Bezug auf die gegenwärtige Welt ab. Das Leben in dieser Welt ist nicht hoffnungslos an das gegenwärtige Leiden verloren. Stattdessen gibt es ein besonderes Potential zur Veränderung. Moral ist relativ im Blick auf die eigene kulturelle Situation. Es gibt kein absolutes Gut oder Böse.

New Age erwartet ein neues Zeitalter, das des Wassermanns. Nach Berechnungen von Astrologen soll es alle 2000 bis 2400 Jahre gemäß dem Aufgang der Tierkreiszeichen – ein neues Zeitalter geben. Für unsere Zeit sagen sie den Wechsel vom Fische – Zeitalter zum Wassermann (Aquarius) – Zeitalter an. Es wird einen gewandelten Menschen hervorbringen, der sich mit dem Kosmos als ganzes verbunden fühlt ein neuer, lang ersehnter „Evolutionssprung” der Menschheit.

 

Wie praktizieren die New Age – Anhänger ihre Religion?

 

Der prinzipielle Weg zur Selbstverwirklichung geschieht durch vorgeschriebene Techniken der Meditation. Außerdem werden unterschiedliche Formen von Yoga praktiziert. Sie nehmen Drogen und benutzen besondere Kristalle, die eine göttliche Kraft ausstrahlen sollen. Einige suchen Erfahrungen, die sich außerhalb ihres Körpers zutragen, um eine höhere Stufe der Erleuchtung zu erreichen. Das Channeling* ist eine Methode, bei der ein Mensch mit seinem Geist-Führer kommuniziert. Der Mensch gibt die Kontrolle über sein Bewusstsein einem besonderen Geist, der mystische Nachrichten vermittelt. Es ähnelt der Besessenheit und ist eine Form der Divination* (Vergöttlichung). Einige praktizieren fernöstliche Kampfsportarten wie Karate, Kung Fu und Tai Chi, um eine höhere Bewußtseinsebene zu erreichen.

Eine Besonderheit dieser Gruppen ist ihr sozialer Aktivismus. Dies steht im Kontrast zu manchen anderen gegenwärtigen religiösen Bewegungen. Die Anhänger des New Age engagieren sich mit vollem Eifer in dem Prozess, das Zeitalter des Wassermannes einzuläuten.

 

Wie sollen sich Christen den Anhängern von New Age gegenüber verhalten?

 

 

Einige generelle Prinzipien im Umgang von Christen mit Anhängern anderer Religionen gelten auch hier. Christen sollten eine gesunde Glaubenserfahrung mit Jesus Christus gemacht haben. Sie müssen ein Leben führen, das Christus ehrt, und sie sollten ein möglichst umfassendes Verständnis von der Bibel haben.

Offenheit und liebevolles Interesse helfen am ehesten weiter. Am besten legt man seinen Schwerpunkt auf die eigene, persönliche Glaubenserfahrung. Eine persönliche Freundschaft, die dem anderen demütige und geduldige Nächstenliebe entgegenbringt, ist unbedingt wichtig.

Zuweilen ist es notwendig, den Glauben und die Praxis des anderen herauszufordern. Man sollte es aber vermeiden, auf den Gründer oder das System einen Angriff zu wagen, um sich nicht in Argumentationen zu verstricken. Einfühlungsvermögen, Fairness, Scharfsinn und Respekt vor dem anderen sind nötig. Ziel ist es, das Vertrauen des anderen in Freundschaft zu gewinnen und ihn vorsichtig zu überzeugen.

Es gibt bestimmte Schwerpunkte, die Christen mit den Anhängern von New Age gemeinsam haben. Diese könnten Brücken zum gegenseitigen Verständnis sein. Wir stimmen überein in Fragen des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt, in der Fürsorge für unsere Umwelt und in der Notwendigkeit der Zusammenarbeit, um das zu überwinden, was Menschen voneinander trennt. Angemessenes christliches Zeugnis gegenüber New Agern beginnt mit einem biblischen Verständnis von Gott und Mensch. Gott ist persönlich! Er ist der liebende und herrschende Schöpfer, der die Menschen nach seinem Bilde geschaffen hat. In der ersten Versuchungsgeschichte (1. Mose 3) werden Mann und Frau dazu verführt, zu glauben, dass sie ,,wie Gott seien”. Das beschreibt die Auffassung der New Ager gut. irgendwie muss der Christ dem New Ager die folgenden Begriffe vermitteln: menschliche Sündhaftigkeit, der nutzlose Einsatz des Menschen zur eigenen Rettung, die Gnade Gottes, die sich im Kreuz und der Auferstehung Christi manifestiert, und die persönliche, bevorstehende Wiederkehr Jesu auf diese Welt, um die Verheißungen seines ewigen Königreiches zu erfüllen. Man muss die christliche Bedeutung Jesu vorsichtig vermitteln. Der Jesus der New Age – Bewegung ist anders als der Retter, den wir anbeten und dem wir dienen.

 

*Spezielle Begriffe

 

Channeling

Das Channeling ist eine Methode, bei der ein Mensch mit seinem Geist-Führer kommuniziert.

 

Divination (Vergöttlichung)

Eine magische Methode, um das Unbekannte zu entdecken und um die Zukunft vorauszusagen.

 

Gnostizismus

Gnostizismus (vom griech.: gnosis – Erkenntnis) ist eine Bezeichnung für eine Lehre, die behauptet, eine höhere Art der Erkenntnis und tiefere Einsicht in religiöse Geheimnisse zu vermitteln.

 

Neues Denken

Eine Bewegung, die Ende des 19 Jahrhunderts in den USA begann, und die lehrt, daß Gott eine unpersönliche Kraft ist, die geistig in der Welt anwesend ist. Das Geistige wird als das Entscheidende und als Ursache der Physischen Welt angesehen. Die Gedanken des Menschen haben reale Auswirkungen auf das menschliche Leben, ja sie haben Macht über die Physische Welt durch das Praktizieren des New Age – Glaubens.

 

Okkultismus

Der Bereich geheimnisvoller, übernatürlicher Praktiken mit dem Ziel, Geschehnisse oder Personen zu kontrollieren.

 

Parapsychologie

Die wissenschaftliche Untersuchung von Ereignissen bei Menschen, die nicht durch die Naturgesetze erklärt werden können.

 

Spiritismus

Eine religiöse Praxis, die die Kommunikation zwischen Verstorbenen oder anderen Geist-Wesen und Menschen herstellt. Eine solche Kommunikation wird durch eine Person (Medium) möglich, die in dieser Hinsicht besonders begabt ist.

 

Theosophie

Bedeutet ,,Weisheit von Gott”. Es ist ein religiöses System, das universale Bruderschaft, wissenschaftliche Untersuchungen, Philosophie und Religion fördert. Das Potential mystischer Kräfte im menschlichen Geist wird ebenfalls gefördert, Praktiken aus dem Spiritismus werden benutzt, um höhere Weisheit zu erlangen.

 

Mit freundlicher Genehmigung

Heimatmission EFG

Dr Earl Martin

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Religionen, Sekten und Aberglaube

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben