Home





725. Die missbrauchte Pandemie

Sonntag, 25. September 2022 | Autor:

Reichstagsgebäude Berlin _ Foto Alexander Hauk-pixelio

 

Ein Wort Gottes möchte ich hier ganz an den Anfang stellen:

2. Chronik 7, 14

14 und wenn mein Volk, über das mein Name genannt ist, sich demütigt, dass sie beten und mein Angesicht suchen und sich von ihren bösen Wegen bekehren, so will ich vom Himmel her hören und ihre Sünde vergeben und ihr Land heilen.

 

 

Liebe Besucher,

seit mehr als 2 Jahren ist ein Thema noch immer in aller Munde: Corona!!!

Erlauben Sie mir hier gleich am Anfang eines klarzustellen, dass in diesen mehr als 2 1/2 Jahren mit Füssen getreten wurde, nämlich die rechtsstaatliche Ordnung. Sie wurde von den Leuten außer Kraft gesetzt die von uns als Volksvertreter in den Bundestag gewählt wurden.

In der Grafik zeige ich ihnen einmal klar und deutlich auf wie die Ordnung von den Vätern des Grundgesetzes gedacht war.

1. Wir das Volk sind der Souverän dieses Staates (Demokratie = Volksherrschaft) und senden sogenannte Volksvertreter in den Bundestag, die unsere Rechte vertreten sollen.

2. Der Bundestag – Parlament erste Gewalt – kontrolliert und wählt die Regierung.

3. Die Regierung – Minister (Diener) und Ministerpräsident(leitender Diener) sind die zweite Gewalt

4. Die Gerichte dritte Gewalt sind zur Kontrolle des Regierungshandelns eingesetzt.

 

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus ….

Öffnen Sie diesen Link und vergleichen Sie den Istzustand mit dem Grundgesetz. Sie werden feststellen müssen, dass da eine gewaltige Schieflage vorhanden ist. Zumal auch die vierte Gewalt, die Medien, ihren Auftrag nicht mehr gerecht werden.

Es ist somit an der Zeit, dass der Souverän hier seine Pflicht und sein Recht in Anspruch nimmt.

 

Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

 

Artikel 20

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

 

 

Was hat man den Bürger alles für Horrorszenarien erzählt und wie viele unsinnige Maßnahmen angeordnet. Ja Menschenunwürdige Verordnungen wurden erlassen, weil man ohne Sinn und Verstand entschieden hat.

Kein anderes Land hat diese verrückten Maßnahmen in dieser Länge praktiziert und ist immer noch dabei die Menschen zu verängstigen und zu manipulieren.

Man hat die Bürger gegeneinander aufgehetzt und zum Denunzieren ermuntert wie zu DDR – Zeiten.

Die Gesellschaft wurde dadurch gespalten wie noch nie zuvor und ist es immer noch. Es wurden seelische Schäden verursacht die noch viele Jahre nachwirken werden.

 

 

 

 

Deutschland hat es wieder einmal gezeigt:

Am deutschen Wesen muss die Welt genesen. Das Ergebnis ist ein Fiasko ohnegleichen. Schauen Sie sich doch einmal die genauen Zahlen an und vergleichen Sie diese mit den Aussagen der Politik. Nichts davon ist eingetreten. Seit wann hat sich der Staat je darum gekümmert wie es mir persönlich geht? Jetzt greift er in die Privatphäre ein. Jetzt wird den Bürgern das Demonstrieren verboten und die Medien haben sich in der Berichterstattung voll der Politk als Sprachrohr zum Diener gemacht.

 

 

 

Die Bürger wurden innerhalb kurzer Zeit entmündig und entwürdig. Das Grundgesetz wurde außer Kraft gesetzt und noch immer sind Bestrebungen im Gange unsere demokratische Ordnung zu untergraben.

 

Hatten Sie in den letzten 2 1/2 Jahren den Eindruck, dass die Würde des Menschen geachtet wurde? Wie hat man alte, kranke und sterbende Menschen behandelt? Hatte dies etwas mit Würde zu tun?

Wie tut man Kindern immer noch mit der erwiesen krank machenden Sklavenmaske an?

Wie werden und wurden Arbeitnehmer zu schadhaften Tests gezwungen.

Wie geht man immer noch mit Ungeimpften Personen um?

Ich könnte die Reihe hier fortsetzen, aber Ende hier mit der Frage:

 

Hat diese Poltik die Würde des Menschen geachtet?

 

 

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Corona

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben