Home





121. Was hat bei uns das Sagen – Gott oder Fußball

Donnerstag, 17. Juni 2010 | Autor:

Liebe Blog Besucher,

viele Menschen in unserem Land flippen gerade zu aus, wenn es um Fußball geht. Da werden, die angeblich so emotionslosen deutschen Männer derart verzückt, dass man seinen Augen und Ohren nicht mehr traut.

Das sind oft die Männer, die andere beschwichtigen, wenn es um den Glauben an Jesus Christus geht. Da wird zuviel Emotion gleich mit Sektentum und Fundamentalismus gleich gesetzt. Ja, so sieht es in der Wirklichkeit aus. Schade eigentlich!

Leute die mit den Fußball total verbunden sind, also die Profifußballer, wie z.B. Paulo Sergio haben auf ihre Visitenkarte folgenden Spruch stehen:

„Was hat ein Mensch davon, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber dabei das ewige Leben verliert?“

Paulo sagt weiter. Für die meisten Fußballer ist es der größte Traum, einmal Weltmeister zu werden. Mit der Zeit wird dieser Sieg jedoch in die Geschichte eingehen und irgendwann kann sich kaum noch jemand daran erinnern. So ist es mit allen Titeln und Siegen – sie geraten in Vergessenheit.

Der größte Sieg dieser Welt aber gilt bis in Ewigkeit – die Auferstehung Jesu. Dieser Sieg hat das Leben von vielen Menschen wie Lucio, Ze Roberto, usw. völlig verändert.

Jesus Christus, der Sohn Gottes, ist drei Tage nach seiner Kreuzigung von den Toten auferstanden und hat den Tod besiegt. Er sagte: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubet wird leben, selbst wenn er stirbt.“

Die höchste Berufung des Lebens

Auch dein Leben hat eine Bestimmung – den Himmel. Gott schuf dich, damit du mit ihm in einer tiefen Liebesbeziehung lebst. nd das für alle Ewigkeit.

Der Sinn deines Lebens ist es, Gott kennen zu lernen.

 

Tief in unserem Herzen schlummern drei große Fragen:

1. Woher komme ich?

2. Wofür lebe ich?

3. Wo geht es hin?

Der bekannte Rockmusiker Jon Bon Jovi sagte einmal: “ Ich werde in der Sackgasse des Lebens nur noch älter“. Wieviele empfinden ähnlich, dass das Leben eine Sackgasse mit unbekannten Ende, dem Tod, ist? Befindest du dich in dieser Sackgass? Vielleicht hast du tief in dir die Fragen „Gibt es Gott wirklich?“ Kann auch ich ihn in meinem Leben erfahren?

Der Himmel ist offen!

Vor einiger Zeit lief weltweit ein Film in den Kinos, der für großes Aufsehen sorgte: „Die Passion Christi“ von Mel Gibson. er zeigt ziemlich heftig die Kreuzigung Jesu. Er wurde brutal gefoltert, und dann schlug man ihn an ein Kreuz. Dort hing er zwischen Himel und Erde und schrie: „Es ist vollbracht!“ Die Erde erbebte, für Stunden gab es eine Sonnenfinsternis! Hier starb kein gewöhnlicher Mensch – hier starb der Sohn Gottes! Als Jesus starb, barch die Mauer zwischen Gott und dem Menschen ein.

Seit Jesu Auferstehung ist es jedem Menschen möglich, eine lebendige Beziehung zu Gott zu haben. Gott wünscht sich nichts so sehr, als dass du zu ihm nach Hause kommst.

Denn so sehr hat Gott dich geliebt, dass er seinen Sohn gab.

Johannes  3,16

 

Deine Chance

Wenn du diese gewaltige Entscheidung machen möchtest, dass Jesus, der Sohn Gottes, in dein Leben kommt, dir deine Schuld vergibt, du ein Kind Gottes wirst und ewiges Leben hast, dann rede jetzt mit Gott. Wenn du magst, bete doch folgendes Gebet:

„Jesus, ich brauche dich. Ich habe bisher ohne dich gelebt, bitte vergib mir! Danke, dass du am Kreuz für meine Schuld gestorben bist und so den Weg zu Gott für mich frei gemacht ahst. Ich gebe dir meine Schuld und nehem dich als meinen Retter an. Werde der Herr meines Lebens und gestalte mich von nun an so, wie du mich haben möchtset. Amen.“

 

Diese Entscheidung haben auch viele Profifußballer getroffen, weil Sie erkannt haben, dass es die wichtigste Entscheidung für ihr Leben ist.

Fußball_web_R_by_wandersmann_pixelio.de

 

Paulo Sergio, Gerald Asamoah, Ze Roberto, Cacau, Lucio, Marcel Bordon, Dirk Heinen, Marco Rose, Du-Ri Cha, Markus Merk und Kevin Kuranyi wissen was es heißt im Rampenlicht zu stehen, aber kennen auch die andere Seite des Lebens.

So sagt z.B. Kaka von Real Madrid:

Ich kann den Gegner ausspielen, aber nicht Gott.

Lucio:

„Seitdem ich mich im tiefsten Herzen auf Gottes Liebe eingelassen habe, bin ich ein anderer Mensch geworden. Gott gab mir Frieden ins Herz, weil Er mich mehr liebt, als ich je meine Familie leiben kann“.

Kevin Kuranyi:

„Gerade dann, wenn keine Freunde mehr für dich da sind, wenn kein Hahn mehr nach dir kräht, dann ist Gott für dich da!“

Ze Roberto:

„Ich hätte nie vorher gedacht, wie spannend die Bibel ist! Ich habe darin entdeckt, dass Gott nicht nur unser Vater sein will- der Vater, den ich nie hatte-sondern dass Er etwas Besonderes mit meinen Leben vorhat.“

Ich war erstaunt, als ich ein Interview in der Sportbild von Oliver Kahn las, dass wie folgt lautete: „Ich selbst habe auch von einen Fußball-Gott gesprochen und mich hinterher geärgert: wie kannst du nur so einen Blödsinn von dir geben? Es gibt nur einen einzigen Gott. Dieser Gott gibt uns die Kraft, mit allem, was wir positiv wie negativ erleben, umzugehen. Es ist der Gott der Christen, dem ich am nächsten stehe.“ So Oliver Kahn.

Weil ich so viele gute Nachrichten bekomme, gebe die Hoffnung nicht auf, dass noch viele Menschen diesen wunderbaren  Gott kennen lernen.

Es gibt schon Städte und Länder, wo Gott, Jesus und der Heilige Geist an erster Stelle im Leben von Menschen stehen, und niemand findet das fanatisch. Ganz im Gegenteil, es wird zum Segen für die Menschen, ihre Familien, die Städte und die Länder. Denn dazu hat Gott seinen Segen verheißen, wenn wir IHN lieben und ehren.

Wenn dies auch in Deutschland erkannt wird, dann werden auch unsere Familien und Beziehungen wieder gesund werden. Unsere Sozialsysteme wieder ins Gleichgewicht kommen, und wir haben dann auch keinen Geburtenmangel mehr, und müssen Fachkräfte nicht mehr aus dem Ausland anwerben. Deutschland wird wieder gesund, und zu einer Nation über die sich Gott freut.

Gott wird uns, so wie ER es in seinem Wort(Bibel) verheißen hat, reich segnen. Nicht Religion bringt uns nach vorne, sondern gelebtes Evangelium, d.h. die FROHE BOTSCHAFT. Den Unterschied zwischen Religion und Evangelium habe ich in einigen Artikeln meines Blog verständlich erklärt. Schaue einfach einmal hinein.

Mehr zu den Fußball Göttern, kannst du hier nachlesen:

http://nightlight.de/images/flash/FLYER/fchampi/index.html?pageNumber=1

http://nightlight.de/images/flash/HEFTE%20&%20CO/bfussba/index.html?pageNumber=1

So, nun wünsche ich dir eine gute Zeit beim schmöckern.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Christliche Seite

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben