Home





311. Alternative Heilmethoden

Dienstag, 15. Mai 2012 | Autor:

Pixelio Bild Gerd Altmann

T h e m e n ü b e r s i c h t:

1. Einleitung zum Thema alternativer HM

2. Auswahl okkulter HM + Zeugnisse

3. Krankheiten und geistige ZH (Beispiele)

4. Lösung von okkult belasteten HM (Gebet)

5. Auswahl biblisch gesunder natürlicher HM

– Ernährung (Makro- / Mikro-NS) + Wasser
– Sport / Bewegung / Chirotherapie (MT)
– Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)
– Säfte (native / natürliche Gärung)
– Entgiftung (Detoxifikation) unseres Körpers
– Beispiele weiterer naturgemäßer HM

6. Gebet und Fragen

 

 Gemälde Gebet von Michael Wilfort

 

Vortrag von Dr.Mathias Kropf

Zu 1.

Über meinen heutigen Vortrag möchte ich ein Wort von John Eldredge stellen; ich rezitiere einen Ausspruch aus seinem Buch „Du sprichst zu meinem Herzen“ – Notizen aus meinem Alltag mit Gott:

„Nichts haben wir nötiger, als das zu lernen: wie man in der Gegenwart Gottes und im Kontakt mit IHM lebt. Alles Übrige in unserem Leben hängt davon ab! Lassen Sie sich nicht davon abhalten, diesen großen Schatz zu heben.“

Prediger 3, Vers 11: In das Herz des Menschen hat Gott den Wunsch gelegt, nach dem zu fragen, was ewig ist.

kurz meine Bekehrung schildern: 1991 Chapter Gesch. d. vollen Evang., Evangel.+Gebet f. Krk., Zeugnis Beinverk. + Rollstuhlfahrer

John Eldredge schreibt hierzu sehr treffend: „Das verletzte Herz fordert hartnäckig Aufmerksamkeit. Wir können entweder darauf eingehen, unserem Herzen wieder neu Beachtung schenken und es zu Gott bringen, oder aber wir können die Sehnsucht ummünzen in eine Sucht (Esssucht, Rauchen, Drogen, Alkohol, Pornografie usw.)

Ein hungriges Herz lässt sich nicht so einfach ruhigstellen.
Gott weckt Sehnsüchte in uns, spürt unser Herz in den Abgründen auf, in die wir es verbannt haben!“ Bis hierher!

Man kann sich kein größeres Verhängnis für das menschliche Herz vorstellen als dieses: zu glauben, man hätte das Leben gefunden und zwar abseits von dem einzig lebendigen Gott der Bibel, dem Gott Abrahams, Isaaks und Jacobs – Jeshua Ha´mashiach – Jesus Christus, dem Gesalbten!

Christian Morgenstern drückte es einmal treffend so aus:
„Wer Gott aufgibt, der löscht die Sonne aus, um mit einer Laterne weiter zu wandeln.“

Gottes Sehnsucht ist es, das wir aufhören, unser Herz weiter abzutöten, um nicht länger Ersatzbefriedigungen zu erliegen, die nur nach Leben aussehen, sich aber über kurz oder lang zu Süchten entwickeln. ER ist es, der unsere zerbrochenen Herzen zu heilen vermag (Ps. 147,3).

Bevor ich zu einer der wichtigsten Bibelstelle für die Unterscheidung biblisch sauberer und mit Zauberei behafteter HM komme, möchte ich noch einen kurzen Abstecher zur Schöpfung unseres menschlichen Körpers machen:
Allein unsere Blutgefässe haben eine Gesamtlänge von 400.000 Kilometer (das entspricht dem zehnfachen Erdumfang).
Das Großhirn enthält mehr als 40 Milliarden Nervenzellen, die aneinander gereiht eine Länge von 500.000 Kilometern ergeben würden (die Entfernung von der Erde zum Mond beträgt ca. 384.000 Kilometer).
Unser Darm ist umhüllt von mehr als 100 Millionen Nervenzellen; dies sind mehr Nervenzellen als im Rückenmark. Dieses „zweite Gehirn erledigt noch viel mehr als die schon hochkomplexe Verdauungsleistung.
Es ist auch eine Quelle von Botenstoffen, sogenannten Neurotransmittern, die mit unseren Gemüts- und Stimmungslagen in Verbindung stehen, wie Serotonin, Dopamin und Opiaten – allein 40% der Patienten mit Reizdarm leiden nach neuesten Studien an Angsterkrankungen und Depressionen.
Der Darm ist aber auch unser größtes Immunorgan im Körper (mehr als 70% aller Abwehrzellen sitzen dort) und einer Fläche von ca. 400 m².
Dies ist nur eine kleine Auswahl der Superlative, mit denen unser menschlicher Körper durch unseren Schöpfer – Jesus Christus – ausgestattet wurde und man nun gut verstehen, wenn David im Psalm 139, Vers 14 sagt: „Ich danke dir dafür, dass ich so wunderbar erschaffen bin, es erfüllt mich mit Ehrfurcht. Ja, das habe ich erkannt: Deine Werke sind wunderbar!“

Kommen wir nun zu einer der wichtigsten Bibelstellen im Kolosserbrief, die Paulus sagt, um uns vor den Einflüssen verschiedenster Formen der Zauberei zu warnen; diese sind genauso so wichtig für die Einordnung unserer heutigen alternativen HM.

Im Kol. 2,18 lesen wir:
„Habt acht, dass euch jemand einfängt durch die Philosophie und leeren Betrug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. Denn in IHM wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig.“

Wenn man die unterstrichenen Wörter aus dem Griech. Ausführlich ins Deutsche überträgt – z.B. durch die Studienbibel – dann versteht man diesen Bibelvers besser: „Hütet euch davor, dass euch jemand einfängt durch die Vorspiegelung höherer Erkenntnis und Betrug!
Diese sind nichtig, eitel und vergeblich! Denn diese Dinge sind ohne Wahrheit, gegründet auf die Lehre bzw. Überlieferung von Schriftgelehrten (Traditionen). Und auf die Mächte bzw. Elemente der Welt im Sinne der Selbsterlösung und nicht auf Christus.
Denn nur in Christus wohnt sichtbar Gottes Persönlichkeit und Wesen.“

Kurz berichten über meinen Weg des Lernens von okkult behafteten HM (Historisches und praktische Gebet)

Zwei Bibelstellen aus dem Alten Testament, die sich mit Zauberei befassen, möchte ich hier stellvertretend nennen:

Hosea 4, Verse 6+12: „Mein Volk geht aus Mangel an Erkenntnis zugrunde, denn du hast die Erkenntnis (des Herrn) verworfen… Mein Volk befragt sein Holz und seine Rute (=Stab) soll ihm wahrsagen; denn der Geist der Abgötterei (=Unzucht) hat sie verführt, dass sie ihrem Gott untreu geworden sind.“

Und

5. Moses 18, Verse 9-12: „Wenn du in das Land kommst, das dir der Herr, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen, die Gräuel dieser Völker zu tun, dass nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt oder Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder die Toten befragt. Denn wer das tut, der ist dem Herrn ein Gräuel…“

Schon im Alten Testament haben wir eine Menge Hinweise, das Gott Zauberei verabscheut; Beispiele haben wir gerade aus Seinem Wort gehört wie Rute oder Stab benutzen (Ruten gehen / Wasseradern), Hellseherei, Bannungen, Geister beschwören, Zeichen deuten und Toten befragen.

Kleinen Exkurs möchte ich zur Astrologie und Horoskop machen, denn da finden wir auch schon im Alten Testament verschiedene Hinweise.

5. Moses 4,19: „Und wenn ihr zum Himmel aufblickt und die Sonne, den Mond und die Sterne seht, das ganze Himmelsheer, dann lasst euch nicht dazu verleiten, sie als Götter anzubeten und ihnen zu dienen. Die Verehrung der Gestirne hat der Herr, euer Gott, allen anderen Völkern zugewiesen.“

Die Astrologie ist gegründet im magischen Glauben, dass die Positionen bzw. Stellung der Planeten zum Zeitpunkt der Geburt einer Person deren persönlichen Charakter, Lebensaufgaben, Veränderungen und den spirituellen Weg dieses Menschen widerspiegeln. Sie ist ausdrücklich seitens der Bibel verdammt wie auch die Anbetung der Himmel bzw. der Heere des Himmels.

Durch Einbindung psychologischer Begriffe und der Sichtweise östlicher Denksysteme wie dem Karma und der Reinkarnation verlagerte sich die Astrologie im 20. Jahrhundert mehr zum zeitgenössischen Werkzeug der Charakteranalyse und dem spirituellen Ratgeber.

Astrologie ist eine Form der Weissagung (Magie), die heute in Form des Horoskops nicht nur zukünftige Ereignisse voraussagt, sondern genauso darauf angelegt ist, Informationen aus der Vergangenheit und Gegenwart durch esoterische Methoden zu erlangen („Rebirthing“ / „Past Life Session“).

Einzige Alternative zu Astrologie & Horoskop: Wort Gottes!

Im Zeitalter unserer modernen alternativen HM habe ich damals vor ca. 20 Jahren einfaches praktische Gebet benutzt, um Klarheit über verschiedene ganzheitliche HM zu bekommen: „Herr, zeige mir dies bitte in meinem täglichen Alltag, also in meiner Praxis!“

Und dann habe ich immer mehr Erkenntnis bekommen im Rahmen meiner täglichen Sprechstunde durch Erfahrungen mit den Patienten.

Kommen wir nun zur Übersicht moderner alternativer Heilmethoden, die bewusst oder unbewußt mit Zauberei arbeiten (= okkult).

– Homöopathische / Anthroposophische Mittel / Schüssler Salze /

– Akupunktur / Akupressur / Elektroakupunktur nach Voll / Fußreflexzonen /

– Bachblüten

– Kinesiologie / Brain-Gym / Bioresonanz /

– Geistheilung / Reiki / Qui-Qong

– Autogenes Training / Transzendentale Meditation (TM) / Yoga / Tai Chi /

– Achtung: Cranio-sakrale Osteopathie –

Viele Osteopathen nutzen geistheilerische Fähigkeiten, obwohl die Osteopathie selbst keine okkulten Wurzeln hat (Meinung von gläubigen KG).

 

2. Alternative HM aus biblischer Sicht

 

Pixelio Bild Dr.Leonora Schwarz

Die Homöopathie als Behandlungsmethode ist eng verbunden mit ihrem Wegbereiter Samuel Hahnemann (1755-1843). Er beschäftigte sich selbst ausgiebig mit östlicher Weisheit. Hahnemann war ein Verehrer des Buddhismus und außerdem Mitglied der Freimaurerloge. Konfuzius war für Hahnemann in seiner östlichen Weisheit ein absolutes Vorbild.
Dagegen nannte er Jesus in seinen Briefen einen „Erzschwärmer“.

Dementsprechend liegen auch die Wurzeln der Homöopathie (einschließlich Verschüttelungsprinzip bzw. „Potenzieren“) in östlichen Weiheitslehren, philosophischen Denksystemen und medialer Gabe (Wirken des „Kosmischen Geistes“).

Die Schüssler Salze gehen auf den homöopathischen Arzt Dr. Schüßler zurück (1821-1898). Danach entstehen alle Krankheiten aus Störungen des Mineralstoffwechsels und sind durch Gaben von Mineralsalzen in homöopathischer Dosis zu beheben (11 Hauptsalze, 5 Ergänzungsstoffe). Ich empfehle keinesfalls, Schüssler Salze einzunehmen; es gibt alternativ eine Vielzahl an Mineralien ohne okkulte Belastung.

Weitere biblisch saubere Alternativen zu homöopathischen und auch anthroposophischen Mitteln: reine Pflanzenheilkunde / Phytotherapie einschließlich Kräutertees, Vitamine, AS, Ernährungsumstellung & Säfte, Symbioselenkung.

Zeugnisse von Menschen die verführt wurden gibt es genug.

Anthroposophie umfasst Lehren menschlicher Weisheit: ein Gemisch aus buddhistischen, christlichen, indischen und spiritistischen Gedankengut. Sie versucht als ganzheitl. Lehre, den Menschen als seelisch-geistiges Wesen in seinem Zusammenhang mit der Welt und dem Kosmos zu begreifen. Die anthroposophischen Heilmittel haben demzufolge ihre Wurzeln in der Astrologie, im Humanismus und im Okkultismus.

Begründer war Rudolf Steiner (um 1900), ein einflussreicher österreichischer Esoteriker und Philosoph, der vom Gedankengut her eng verbunden war mit dem Rosenkreuzertum und der Theosophie. So hatte er mit seinen neuen mystischen Konzepten Einfluss auch auf die Pädagogik (Walddorf), Kunst (Eurythmie) und Landwirtschaft (biologisch-dynamische LW).

Alle anthroposoph. Mittel durchlaufen einen homöopathischen Herstellungsprozeß.

Dr. Manfred Heide schreibt in seinem sehr empfehelnswerten Buch „Irrwege des Heils“ (erschienen Schulthe & Gerth): „Die Anthroposophie bezeichnet sich als Erkenntnisweg, der über die Grenzen der Sinneswelt hinausführt und im Übersinnlichen eine erfahrbare Realität erkennt.“

Alternativen hierzu hatten wir bei den homöop. Mitteln bereits genannt.

Akupunktur / Akupressur / Farbakupunktur / Elektro- Akupunktur nach Voll / Fußreflexzonen /

Ursprünglich im östlichen asiatischen Raum beheimatete, sehr alte Behandlungsmethode. Neben den entsprechenden Göttern (Götzen) spielen die Sterndeuterei (=Astrologie), die so genannte Fünf-Elementen-Lehre, der Taoismus (Lao-Tse) – ein über Gott stehendes Energieprinzip, die asiatische Energie- und Chakrenlehre (hypothetische feinstoffliche Energiewirbel im Menschen) und der in der Akupunkturlehre behauptete Energiefluss in komplizierten Liniensystemen am ganzen Körper (=Meridiane) eine bedeutende Rolle. Dieser Energiefluss selbst ist eng mit dem „Kosmischen Geist“ verbunden.

 

Pixelio Bild von Harald Wanetschka

Jede Akupunkturbehandlung strebt bewusst oder unbewusst die „natürliche“ Harmonie der menschlichen Seele mit dem „Kosmischen Geist“ an. Die Folgen solcher Behandlung für Gläubige: Gottes Friede zieht sich zurück und der betroffene Mensch sieht sich mehr und mehr gehindert, die Bibel zu lesen und zu beten. Es bauen sich zunehmend Heilungsblockaden für das Wort Gottes auf.

Der Begriff Elektro-Akupunktur geht auf den französischen Arzt Roger de la Fuye (1890-1961) zurück und fand später größere Verbreitung unter dem dt. Arzt Reinhold Voll (1909-1989) (EAV). Sie verwendet neben klassischen auch zusätzliche Akupunkturpunkte und es erfolgt eine sehr umstrittene Hautwiderstandsmessung. Bei der Farbakupunktur werden die Akupunkturpunkte am Körper mit bestimmten Farben des sichtbaren Lichts (Rot-Orange-Gelb-Grün-Blau) bestrahlt. Dies richtet sich neben den psychischen Zustand des Patienten auch nach astrologischen Kenntnissen (Zuordnung zum Sternbild) bis hin zur Benutzung von Edelsteinen („Edelsteintherapie“). Auch mediale Fähigkeiten (zum Beispiel Pendel) bis hin zu „geistheilerischen“ Fähigkeiten werden benutzt.

Das System der Fußreflexzonentherapie ist an sich so alt wie das Akupunktursystem (etwa 5000 – 6000 Jahre). Die Fußreflexzonen-therapie wurde sozusagen wieder neu entdeckt durch einen amerikanischen HNO-Arzt mit Namen Fitzgerald, der am Anfang des 20. Jahrhunderts gelebt hat. Er selbst praktizierte Handlinienlesen und Irisdiagnostik, die ebenfalls zu den okkulten Behandlungen zu rechnen sind.

Alternativen zu Fußreflexbehandlung: Kneippsche Anwendungen wie Wechselfußbäder, Wickel, Schröpfen, Aderlass, Blutegel,
Kräuterfußbad mit normaler Fußmassage, Kräuterpflaster zum Entgiften.

Alternativen zur Akupunktur / Akupressur usw.:
ganze Palette der physikalischen Behandlungsmöglichkeiten wie Wärme, Strom und MF, Massagen, CHT (Darmwäsche“), Neuraltherapie nach Huneke, intravenöse Sauerstoffbehandlungen (nach Regelsberger), natürliche pflanzliche Mittel sowie gezielte Vitalstoffbehandlung.

 

Zeugnisse von Menschen die verführt wurden gibt es genug.


„Bachblüten“
Dr. Edward Bach (1886 – 1936), ein englischer Arzt, war der Begründer dieser Behandlungsmethode. Er war ein großer Anhänger der Homöopathie und der östlichen Philosophien (Konfuzius). Er verwendete Pflanzenextrakte, deren Wirkung er „hellfühlend“ herausfand („mediale“ Veranlagung) und dadurch Informationen über einen bislang nicht erschlossenen Heilungsbereich „empfing“ (für seelische Nöte, Ängste, familiäre Konflikte u. a.).

Zur Gewinnung der Blüten-Tropfen (Essenzen) werden nur bestimmte Quellwässer unter festgelegter Sonnenlichteinwirkung verwendet; Pflanzen und Ernten geschehen nach astrologischen Gesichtspunkten (Mondphasen). Auch erscheinen die Bachblüten schon sortiert nach Sternbildern und sind den korrespondierenden Edelsteinen zugeordnet. Bachblütenextrakte sind rein esoterische Essenzen, die nicht dem Segen Gottes unterliegen!

Alternativen zu Bachblüten ohne okkulte Belastung: spezielle Heilkräutertees und pflanzliche Medikamente, Gemüse- und/oder Obstsäfte (nach WALKER), Vitamine und Mineralien als Nahrungsergänzung!

Zeugnisse von Menschen die verführt wurden gibt es genug.


Kinesiologie / Edu-Kinesthetik / Brain-Gym
Diese Techniken aus den USA verwenden bestimmte Bewegungs-übungen (zum Beispiel Liegende Acht, Überkreuzbewegungen, Fixierungsübungen und andere), durch die „blockierte Lebensenergie“ wieder zum Fließen gebracht soll. Gleichzeitig wird behauptet, dass ein „gestörtes Gleichgewicht zwischen linker und rechter Gehirnhälfte“ wieder hergestellt wird. Zur Erklärung der Phänomene wird die Energie- und Hemisphärenlehre herangezogen, die beide hypothetisch sind. Außerdem gehen alle diese Techniken auf das fernöstliche Welt- und Menschenbild zurück („Kosmischer Geist“ / Chi / Prana / Universelle Lebensenergie). Die Augen- bzw. Fixierungsübungen sind bekannte uralte Praktiken der asiatischen Religionskulte (siehe Yoga).

Zusammenfassend muss man sagen, dass Lern- und Gesundheitsprobleme wohl energetische bzw. geistliche Ursachen haben können. Um echte Lern- und Gesundheitsprobleme gerade bei unseren Kindern anzugehen, sollten Sie aber in der Kraft des lebendigen Wortes unter Führung im Heiligen Geist und entsprechendem Heilungsgebet gelöst werden. Keinesfalls brauchen Sie dazu esoterische bzw. östliche Techniken.

 

Alternativen ohne okkulte Belastung:

Lesen, Aussprechen und Verinnerlichen von Bibelstellen, die Weisheit und Kraft durch Führung im Heiligen Geist vermitteln (Gebet) sowie Krankengymnastik, Ergotherapie oder/und Logopädie!

Bioresonanz – Behandlung mit „patienteneigenen“ Schwingungen

Bioresonanzmethoden („Schwingungstherapien“) arbeiten immer in Verbindung mit der Messung bestimmter Akupunkturpunkte (Elektro-Akupunktur nach VOLL) oder / und kinesiologischen Methoden („Muskelfunktionstest“). Auch hier wird versucht, einen „Harmonisierungsprozess“ einzuleiten, der mit dem „Anzapfen“ der so genannten „Kosmischen Energie“, „Chi“ oder „Prana“ identisch ist. Dabei werden bewusst oder unbewusst Informationen bzw. Kräfte von Finsternismächten und deren Energien genutzt.

Letztendlich laufen alle verdeckten oder bewusst mit Zauberei arbeitenden Heilmethoden auf den Grundansatz von Kol. 2,8-10 hinaus: Entweder die „Selbsterlösung“ des Menschen wird entsprechend geschickt suggeriert (zum Beispiel Bachblüten, Autogenes Training) oder / und die „Mächte dieser Welt“ werden in die Behandlungen mit integriert (=bewusst oder unbewusst Einfluss von Kräften der Zauberei).

Geistheilung / Reiki / Qui Qong

Reiki ist eine aus Japan stammende Form der Geistheilung.
Qui Qong dagegen ist die chinesische Form des durch den Buddhismus geprägten Reiki. Beide erfreuen sich vor allem in den westlichen Ländern großer Beliebtheit. Reiki ist ein System von „energetischer“ Heilung, dass auf der Theorie beruht, dass eine universelle Heilungsenergie oder Lebenskraft das ganze Universum durchdringt und beeinflusst. Und diese Energie kann von einigen Heilern kanalisiert (verstärkt) werden („channeling“), so dass deren eigene Lebensenergie zunimmt.

Um Reiki zu praktizieren muss man individuell durch bestimmte Rituale (magische Handlungen von einem Reiki-Meister) eingestimmt werden. Trotz des teilweise christlichen Aussehens hat Reiki wie auch jede andere Art von Geistheilung einen okkulten Hintergrund. Deswegen sei vor jeder Art der Anwendung geistheilerischer Aktivitäten dringend gewarnt!

Alternative: Lesen, Verinnerlichen und Leben im Wort Gottes!

 

Zeugnisse von Menschen die verführt wurden gibt es genug.

 

Autogenes Training

Der Erfinder war hier ein deutscher Arzt und Psychiater – Johannes Heinrich Schultz (1884-1970). Wörtlich heißt „Autogenes Training“ „aus dem Selbst entstehendes Üben“, im Sinne von Selbstverwirklichung. Diese Methode hat viel gemeinsam mit der transzendentalen Meditation, und oft werden Hypnose bzw. hypnoseähnliche Übungen verwendet („Selbsthypnose“). Autogenes Training engt genauso wie Hypnose das Bewusstsein ein und verändert auch den Bewusstseinszustand. Als „Entspannungs- bzw. Gymnastikmethode“ ist es aus biblischer Sicht abzulehnen!

Meditation / Transzendentale Meditation(TM)

Gerd Altmann Pixelio.de

Eine Stimme ertönt: „Schließe deine Augen…entspanne dich…lass jeden deiner Muskeln sich entspannen…lass deinen Verstand vollständig leer werden…sehe dich als eine Wolke….die dahin treibt….und leichter und leichter wird….“.

Worte wie diese, eine Form der geführten Meditation, können Sie sehr häufig in Seminaren zur Stressbewältigung, Selbstfindungs-Kursen, „Past Life Session“ (Rückführung in „vergangene“ Leben nach der Reinkarnationsvorstellung) und auf Entspannungskassetten hören. Ist deshalb Meditation nur eine andere Form von Gebet, wie es so oft und gern hingestellt wird?

Es gibt einen klaren Unterschied zwischen biblischer Meditation, die darunter Reflexion, Andacht und Verinnerlichung versteht und den Verstand bewusst nutzt.
Zunächst bedeutet „Meditation“ vom Wortstamm her sinngemäß „wiederkäuen“, im Sinne von etwas beständig wiederholen. Bei der biblischen Form der Meditation soll unser Geist mit dem Wort Gottes, der Bibel, gefüllt werden und über dieses Wort beständig bewusst nachdenken bzw. nachsinnen und im Herzen verinnerlichen. Das heißt, unser Verstand ist in diesen Prozess mit einbezogen und nicht abgeschaltet. Dazu wird uns der Heilige Geist führen. In Gegensatz dazu sind die anderen Meditationsformen, einschließlich der transzendentalen Meditation (TM), okkulte und magische Praktiken aus den Lehren und der Religion des asiatischen Lehren Buddhismus bzw. Hinduismus. Wichtig zu wissen: Meditation wie sie heute in den westlichen Ländern gelehrt und praktiziert wird, hat eben ihren Ursprung in den Glaubensrichtungen des Hinduismus und Buddhismus.

Verschiedene Meditationstechniken sind rituelle Körperhaltungen (z. B. Lotussitz), rituelle Klänge/Musik, Atemtechnik (z. B. Nasenflügelatmung), Visualisierungen (bildliche Vorstellung von Chakren, Licht, Geistern, Fantasiereisen, „Drittes Auge“), bestimmte Silben immer wieder aussprechen (z. B. die Silbe „OM“ = alle Klänge des Universums zurückzuführen auf OM; Om wird auch genannt „Omkara“; eine weitere Bezeichnung für das Mantra Om ist Pranava, die Urenergie.

Übrigens Mantren bedeutet im Sanskrit (kodifizierte Form des Alt-Indischen / klassische Sprache der Brahmanen) „Spruch, Lied, Hymne“ Im Hinduismus, im Buddhismus und im Yoga ist das Rezitieren von Mantren während der Meditation üblich.

Damit soll sich der Mensch leichter und direkt für Okkultmächte, genannt „Geistführer“, öffnen und in entsprechende Gebundenheiten hineinkommen. Vor TM kann man nur warnen, denn sie macht auf keinen Fall gesund, sondern krank!

Alle meditativen Techniken können dazu führen, dass wir das Lesen in der Bibel, die Verbindung mit Gott und erlebte, bewusste Eindrücke mit dubiösen, subjektiven Erfahrungen ersetzen, die uns von Menschen aber nicht durch die Bibel gelehrt wurden. Gottes Wort und das Gebet sind unsere wichtigen, Stress vermindernden Faktoren; nicht eine künstliche Methode, die unseren Verstand manipuliert oder in uns den Wunsch nach einer wunderbaren spirituellen Erfahrung nährt.

Alternativen zur Meditation und TM: Wort Gottes!!!

 

Tai Chi, oft genannt „Meditation durch Bewegung“, hat ihre Wurzeln im Taoismus. Eine der Ziele des Tai Chi ist, den Fluss von „Chi“ durch unseren Körper zu fördern. Es gibt nach der US-amerikanischen Tai Chi-Gesellschaft 108 Bewegungsmuster, wobei 36 große und kleine Yang-Kanäle im Körper die himmlischen Gottheiten (Götzen) darstellen. Die Yin-Elemente im Körper repräsentieren 72 irdische Gottheiten (Götzen). Die Einheit aller Yin- und Yang-Elemente verdeutlicht die Rückkehr zum holistischen und einheitlichen Stand des Tao. Der Ausdruck „einheitlich“ bedeutet, keinerlei Unterschiede, denn alles ist eins.

Yoga: Frau Montenegro, eine Kennerin von Yoga ist 1990 durch das Lesen der Bibel zum Glauben an Jesus Christus gekommen. Daraufhin gründete sie das Missionswerk CANA (http://www.christiananswersforthenewage.org), das biblisch fundierte Antworten zum New Age Denken und der damit einhergehenden Verführung gibt. Im folgenden zitiere ich aus ihrer inhaltlich hervorragend gemachten (englischsprachigen) Website eine kurze ZF ihrer Ausführungen zum Yoga.

Yoga wird in Indien in vielen Formen praktiziert, weil es verschiedene Formen der Yogaausübung gibt. Oft begegnet man in den westlichen Ländern dem Hatha-Yoga, der physischen (körperlichen) Form des Yoga. Sie wird als eine Gesundheitsübung angepriesen, ein Weg, um Stress zu minimieren und eine Methode, den Körper geschmeidig zu machen. Oft sind Atemtechniken und Entspannungsübungen integriert. Wenn der Yogalehrer keinerlei religiöse bzw. spirituelle Ideen des Yoga erwähnt, dann wird Yoga von den Lernenden nur als eine rein auf den körperlichen (physischen) Bereich gehende Übungstechnik verstanden – dem ist aber keineswegs so. Also was ist Yoga wirklich?

Das Wort Yoga leitet sich von einer verloren gegangenen Übersetzung eines Begriffes aus dem Sanskrit her, was soviel wie „verbinden“ bedeutet. Mit wem oder was verbinden?

Das Ziel aller Yogaformen ist die Einheit mit der uns umgebenden gesamten Welt, die meistens aus der Sicht der hinduistischen Gottheiten gesehen wird. Oder aus der Sicht eines unpersönlichen Gottes bzw. einer göttlichen Kraft, durch die die lebendige Vorstellung des Göttlichen in uns realisiert werden soll. Das heißt, durch die „Gott in uns Erkenntnis“ soll dem Übenden die Erkenntnis vermittelt werden, selbst Gott zu sein.

Alle Yogaformen, einschließlich des Hatha-Yoga, entspringen dem Glauben, dass ein Mensch seinem niedrigen oder illusorischen Sein entfliehen und durch die Vereinigung mit dem Göttlichen davon Befreiung erleben kann. Aber ist diese Einheit, wenn überhaupt möglich, wirklich die Befreiung? Wer oder was ist der „Gott“ des Yoga?

Ist die Auslöschung Ihrer persönlichen Identität in ein unpersönliches Energiekonglomerat wirklich identisch mit ihrer Befreiung? Helfen Techniken wie Yoga, Meditation und Atemkontrolle wirklich, dass Sie frei werden? Oder sind es nur eine Reihe von Übungen, damit Sie beständig auf Trab gehalten werden und am Ende dann auch noch glauben, Sie würden etwas Vernünftiges tun? Ist Yoga wirklich eine gute Wahl?

Und eine Frage, die oft gestellt wird: Ist es möglich, dass jemand die spirituellen Lehren des Yoga ablehnen, aber die körperlichen Bewegungen und Positionen praktizieren kann? Lassen wir dazu einen bekannten Yogalehrer, Swami Sivenanda Radha, aus seinem Buch „Hatha Yoga“ darauf antworten: „Asanas sind eine göttliche Handlung…jede Asana erschafft eine bestimmte Stufe im Geist …um den Suchenden in engeren Kontakt mit dem Höheren Selbst zu bringen.“ (Zitatende)

Deshalb sollten Menschen, die Jesus lieben und dementsprechend Seinen Weisungen gehorsam sind, Folgendes erkennen:

1. Keine okkulte Methode oder Behandlung lässt sich lösen von ihrer Wurzel (Denksystem, Philosophie, Entstehungsgeschichte)!

2. Keine okkulte Behandlung und ebenso kein „Heilmittel“ aus dem okkulten Bereich wird durch Gebet in Segen verwandelt!

Bevor wir zu der Befreiung bzw. Lösen von okkulten Bindungen kommen, möchte ich noch mal die wichtigsten Symptome, die bei Wahrnehmen okkult belasteter HM auftreten können zusammen fassen:

– Depressionen / Ängste / Albträume
– Wahnvorstellungen / Selbstmordgedanken
– Innerliches Ausgebranntsein / „Burn out“
– Unlust zu Gebet + Bibel lesen
– Nachlassender Glaube
– Aufgeben von Heilung und Sieg im eigenen Leben

Nach Absetzen von der mit Zauberei verbundenen Arzneien und aufrichtigem Gebet zur Lösung der okkulten Einflüsse in der Kraft des Namens Jesu bilden sich die seelischen, aber auch körperlichen Störungen zurück.

 

3. Lösung von okkult belasteten HM (Gebet)

1. Erkennen Sie den versteckten (=okkulten) Hintergrund der Behandlungsmethode!
2. Bekennen Sie diese Sünde(n) vor Gott, Ihrem Vater, in Jesu Namen und tun Sie aufrichtig Buße!
3. Lösen Sie sich von den okkulten Behandlungen und Einflüssen in Jesu Namen! Segnen Sie Therapeuten und Ärzte, die sie behandelt haben! Denken Sie immer daran, dass Gott den Sünder liebt, die Sünde aber hasst! Unterschieden Sie immer Person und Prinzip!

Eventuell Gebet!

„Lieber Herr Jesus, ich erkenne, dass ich in meinem bisherigen Leben viele Irrwege gegangen bin und Lügen und Zauberei in meinem Leben bewusst oder unbewusst geduldet oder praktiziert habe. Ich komme jetzt zu Dir und nehme Deine Einladung an: Du sagst: „Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken“
(Matth 11,28). Ich komme zu Dir, Herr Jesus, mit allen meinen Sünden, Problemen und Abhängigkeiten. Ich wende mich heute ab und löse mich von jeder okkulten Heilmethode (nennen!) und jeder Art von Zauberei, die damit verbunden war. Ich setze mein ganzes Vertrauen auf Dich, den Sohn des lebendigen Gottes, denn Du hast gesagt: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinaus stoßen“ (Joh 6,37). Ich breche jeden Fluch der Zauberei über meinem Leben im siegreichen Namen Jesus! Ich freue mich, dass der Heilige Geist mein Tröster und Lehrer ist und ich überlasse mich dieser neuen Führung vom Himmel. In Jesu Namen! Amen!“

Fürbitte bzw. Heilungsgebet in der Medizin: ein komplettes Team im Idealfall!

Ein schönes altes LP Lied, dessen Text um 1730 von Graf von Zinzendorf geschrieben wurde heisst so:

Herz und Herz vereint zusammen, sucht in Gottes Herzen Ruh. Lasset eure Liebesflammen lodern auf den Heiland zu.
Er das Haupt, wir seine Glieder, er das Licht und wir der Schein, er der Meister, wir die Brüder, er ist unser, wir sind sein.
Kommt, ach kommt, ihr Gnadenkinder, und erneuert euren Bund, schwöret unserm Überwinder Lieb und Trau aus Herzensgrund.
Oh so flehet um die Wette, bis sie Jesus wieder stählt.

Soaking 3 „Gott hört dein Gebet!

 

4. Krankheiten und geistige Zusammenhänge anhand von Beispielen:

Zuerst hatte ich mir vielen Jahren Gedanken gemacht, wie wohl ein Leben mit Christus- wieder vereint! Ich hatte mir dann 3 Folien gemacht, um mir bildlich das Leben im Geist etwas genauer zu veranschaulichen.

Eine das Leben vor dem Sündenfall, da war der Mensch ein dreieiniges Wesen, nach dem Sündenfall eben getrennt von Gott und nach Golgatha im Geist vereint mit dem Geist Gottes gemäß dem Bibelwort aus 1. Kor. 6,17: „Wer sich hingegen mit dem Herrn verbindet, wird eins mit ihm; sein Geist verbindet sich mit dem Geist des Herrn.“ )

Gott verwandelt die Dinge… vom unsichtbaren in das sichtbare!
Hebr 11,1: „Was ist denn der Glaube? Er ist ein Rechnen mit der Erfüllung dessen, worauf man hofft, ein Überzeugtsein von der Wirklichkeit unsichtbarer Dinge.“
Hebr. 11,3: „Durch den Glauben erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort geschaffen ist, sodass alles, was man sieht, aus nichts geworden ist.“
Röm 10,10: „und mit dem Mund wird bekannt zum Heil“
Röm 4,17: „…und das Nichtseiende ruft, wie wenn es da wäre.“

Beispiele von Krankheiten und möglicher dämonischer Belastung:

Elisabeth Syre Heilungsschule, Heft „Es gibt eine Salbe in Gilead“
(Jer. 8,22), Vertrieb durch Fam. Max und Maria Frischknecht, CH Richterswihl, Tel.: 0178-46696, Fax: 044-786 2091

Arthritis – Geist der Gerbrechlichkeit (Lk 13,11) / Unversöhnlichkeit
Depression – Geist der Schwermut bzw. Betrübnis (Jes 61,3) oder
okkulte Belastung
Geschwüre – Furcht, Zweifel, Unglaube
Herzkrankheit – Geist der Furcht (Luk 21,34) bzw.
Geist der Knechtschaft (Eßsucht / Röm. 8,15)
Bösartige Tumore – Unversöhnlichkeit, Zorn, Haß
Migräne – möglicherweise Zauberei (Wahrsagegeist) oder Furcht und
quälende Sorge
Rückenprobleme – Geist des Stolzes und der Furcht (2. Tim 1,7);
stolze Menschen bitten nicht um Hilfe beim Heben
schwerer Lasten bzw. beim Lösen von Problemen!
Unfruchtbarkeit – Folge von ererbten Fluch (Familie) oder Anbetung
fremder Götter (Geschichte von Ruth)

In dem sehr empfehlenswerten Buch von Dennis Walker „Empfange die Initiative des Himmels“ bezeichnete er Heilungsblockaden als tödlichen Umarmungen, die einmal von uns selbst ausgelöst werden oder durch den Feind kommen können.

Die ersten 4 tödlichen Umarmungen werden von der Person selbst umarmt bzw. hervor gerufen:

1. Ein Geist der Kränkung, wenn du dich von jemand verletzt und gekränkt fühlst.
2. Ein Lügengeist
3. Ein Geist der Kritik und des Richtens
4. Ein Geist der Bitterkeit: Jedes Mal, wenn du an die Begebenheit denkst, werden die gleichen Gefühle lebendig. Die Bibel warnt vor dem Geist der Bitterkeit, der viele verunreinigt – Hebr 12,15: „achtet darauf, dass nicht jemand an der Gnade Gottes Mangel leide, dass nicht irgendeine Wurzel der Bitterkeit aufsprosse und euch zur Last werde und durch sie viele verunreinigt werden

Die nächsten 5 Umarmungen kommen durch den Feind
(siehe Matthäus 18):

5. Ein Geist der Täuschung (über das Wesen Gottes)
6. Ein Geist der Furcht und Depression.
7. Ein Geist des Zwanges, der Sucht: sexuelle Zwänge, Pornografie, ständiges Händewaschen, übermäßiges Fasten (aufgrund von Schuld), oder Alkoholsucht usw.
8. Ein Geist der Kontrolle: der dich kontrolliert dich + manipuliert
9. Ein Geist der Unterdrückung deiner Identität. Wenn ein Geist anfängt durch eine Person zu sprechen und sie zu benützen.

Und der Herr hat Dennies etwas Erstaunliches offenbart:

Das Erstaunliche ist, dass man diese ganze Liste auslöschen kann, indem du zur ursprünglichen Kränkung, Verletzung zurückgehst.
D. h. zur ersten Verletzung zurück gehen und sie dem Herrn übergeben. Gott kann die Situation nur erlösen, wenn du sie Ihm übergibst.

 

5. Kleine Auswahl alternativer Heilmethoden ohne okkulte Belastung

– Pflanzenheilkunde & Kräutertees
– Fasten & Heilfasten
– Darmwäsche / Colon-Hydro-Therapie Symbioselenkung
– Ernährung & Diäten & Säfte
– Sauerstofftherapien
– Blutwäsche (HOT) / Eigenblut
– Oxithermie
– Nährstofftherapie: Vitamine / Mineralien
– Serumbehandlung: Thymus u. a.
– Enzymtherapie
– Neuraltherapie nach Huneke

 

Gemälde Hannes Stets Anbetung

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Willst du es wissen?

Diesen Beitrag kommentieren.

14 Kommentare

  1. 1
    Silvia Weinmaann 

    Leider finde ich nirgends das empfohlene Buch von Dennis Walker: Empfange die Initiative des Himmels. Wo kann ich das bestellen? Mit freundlichem Gruß
    Silvia Weinmann

  2. 2
    intern 

    Werde mich schlau machen und Ihnen Informationen zusenden.

  3. 3
    Feurer Marita 

    Wie verhält es sich mit Osteopathie?

  4. 4
    intern 

    Vielen Dank für Ihre Frage. Leider bin ich kein Experte, möchte Ihnen aber eine kurze Stellungnahme meines Freundes geben der gläubiger Arzt ist. Weiter auf eine Seite hinweisen die vielleicht weiter hilft(http://www.osteopathie.de/de-osteopathie-moeglichkeiten.html)

    Konzept der OSTEOPATHIE:

    a. Parietale OSTEOPATHIE: Behandlung von Funktionsstörungen im Bereich des Skelettsystems unter
    Berücksichtigung von Fascien, Nerven, Muskulatur und dem
    veno-lymphatischen Gefäßsystem. (inkl. Gelenkmobilisation, -manipulation)

    b. Viszerale OSTEOPATHIE: Behandlung der inneren Organe und deren Zusammenhänge zum
    Gesamtorganismus.

    c. Cranio-Sacrale OSTEOPATHIE: Schädel (Cranium), Wirbelsäule und Becken (Sacrum) bilden eine
    Einheit. zusammen mit dem membranösen System. Mit Hilfe des Cranio- Sacralen-Rhythums (feinste pulsierende Bewegung) lässt sich
    diagnostizieren und therapeutisch arbeiten. Einem Erklärungsmodell zufolge entsteht diese Bewegung durch zyklische Neubildung von Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit.

    Diese drei Bereiche der OSTEOPATHIE sind Teile eines Ganzen, die nur zusammen eine vollständige und sinnvolle Therapie darstellen. Die Ausbildung zum Osteopathen schließt mit einer von der Akademie für Osteopathie (AFO) anerkannten Prüfung ab. Aus rechtlichen Gründen ist es in Deutschland nur Ärzten und Heilpraktikern erlaubt, die OSTEOPATHIE mit all ihren Möglichkeiten durchzuführen.

    Nur im Bereich der Cranio-Sacralen Osteopathie muß man immer wieder prüfen und differenzieren, da es gerade hier eine esoterische Richtung gibt, die manche Therapeuten anwenden. Mein Tipp: immer die Geister prüfen, auch wenn die Therapie an sich nicht okkult ist, aber die Therapeuten es sein können.

  5. 5
    Gisela Michaelis 

    Hallo Herr Dr. Kropf,
    was halten Sie von Ätherischen Ölen? Ich nehme seit einiger Zeit Ylang Ylang statt Betablocker gegen meinen zu hohen Blutdruck und es war monatelang super in Ordnung. Jetzt ist er plötzlich wieder hoch (179×98) und solche Scherze. Muss ich jetzt zu Betablockern zurück kehren? Oder haben Sie eine Idee? Kennen Sie sich aus? Kennen Sie einen christlichen Heilpraktiker der sich auskennt? Bin etwas ratlos ob ich handeln muss.
    Mit freundlichen Grüßen G. Michaelis

  6. 6
    intern 

    Vielen Dank für Ihre Nachfrage die ich an H.Dr.Kropf weiter geleitet habe.

  7. 7
    Alexandra Dalügge 

    Hallo, ich bin etwas irritiert zum Thema Osteopathie. Ich habe bei einem Vortrag von Dr. Arne Elsen gehört, dass die Wurzeln von Osteopathie bim Schamanismus (Knochenlegen bei den Indianern) liegt. Was stimmt denn nun? LG Alexandra

  8. 8
    intern 

    Vielen Dank für Ihren Kommentar. Im Artikel von Dr.Kropf wird ja darauf hingewiesen, dass das Ganze mit Vorsicht anzugehen ist. Auch wurde in den Kommentaren dazu schon etwas genauer darauf eingegangen. Ich kenne Arne gut, war auch scon mal in seiner Praxis. Wenn Sie ihn den gesamten Artikel vorlegen, dann denke ich würde sich alles etwas anders darstellen. Wenn ich mir unsicher bin, dann frage ich immer den Heiligen Geist und bete über die ganze Angelegenheit. Sollten Sie trotzdem unsicher sein würde ich einfach einen anderen Weg wählen.

  9. 9
    Ankie 

    Können Sie etwas dazu sagen wie diese Lavylites Sprays einzuordnen sind. Lg Ankie

  10. 10
    intern 

    Danke für ihren Beitrag. Ich kann ihnen zu diesen Spray leider nichts sagen. Meine persönliche Meinung ist, dass wir Jesus jedes Problem anvertrauen dürfen. Denn durch seine Wunden sind wir geheilt. Das Wort ist die Wahrheit.

  11. 11
    Editha 

    Wo kann man das von Ihnen empfohlene Buch von Dennis Walker „Empfange die Initiative des Himmels“ kaufen? Im Internet findet man nichts.
    Es hatte schon mal jemand danach gefragt, aber es gab auch hier keine Bekanntgabe.
    Für Ihre Antwort lieben Dank!

  12. 12
    intern 

    Vielen Dank für Ihren Kommentar. Die erste Nachfrage ist bei mir nict angekommen. Die Einkaufsquelle zum Buch habe ich inzwischen mtgeteil.

  13. 13
    Monika Yeboah 

    Hallo Dr. Kropf, endlich habe ich Sie im Internet wiedergefunden, nachdem ich erfahren habe, daß Sie nicht mehr in Reichenschwand praktizieren. Wie schade.
    Gibt es einen anderen christlichen Heilpraktiker in Deutschland ? oder online ?
    Gottes Segen
    Monika

  14. 14
    intern 

    Hallo, ich habe hier nur den Artikel von Dr.Kropf veröffentlicht. Ja es ist richtig, dass Herr Dr.Kropf nicht mehr praktiziert. Ich empfehle Ihnen Dr.Jesus Christus, ER ist der beste Arzt.

Kommentar abgeben